Strom-Wärme-Kopplung

MEHR STROM OHNE ATOM

Mit dem neuen Verfahren kann ohne ein teures Notkühlsystem jederzeit Strom erzeugt werden, auch wenn im Sommer keine Wärme verbraucht wird.

Dabei wird das Kühlwasser des Motors durch einen Heißwasserspeicher geleitet und die Wärme den Verbrauchern zugeführt. Bei fehlender Wärmeabnahme erhitzt sich der Heißwasserspeicher auf Verdampfungs-temperatur, Wasser verdampft und wird durch Kaltwasser ersetzt. Der Dampf wird zusammen mit den Abgasen abgeleitet.

Wasser wird nur verbraucht, wenn man bei fehlender Wärmeabnahme Strom verbraucht.

Der Wasserverbrauch ist erstaunlich gering: 1 m³/400 KWh